Upcycling: Alten Dingen auf kreative Art einen neuen Wert geben


Upcycling

Inwiefern hilft Upcycling dabei, nachhaltig zu konsumieren und den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren? Wie lassen sich alltäglich anfallende Materialien wie TetraPak und Altpapier ohne viel Zeit und Spezialwerkzeug wiederverwenden? Im Rahmen einer Präsentation erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Einführung zum Thema Upcycling und erfahren, dass die Wiederverwertung und Aufwertung von vermeintlichem Müll zu einem nachhaltigen Lebensstil beiträgt. Sie bekommen anhand zahlreicher Beispiele einen Überblick über die Bandbreite des Upcyclings und erleben im Praxisteil, wie einfach sich eigene Upcycling-Projekte umsetzen lassen.

Erlernbare Kompetenzen

Die SchülerInnen - lernen die Bedeutung des Begriffes Upcycling kennen. / - bekommen viele Anregungen für Upcyclingprojekte und werden zu eigenen Projekten motiviert. / - werden selbst aktiv und basteln mit Upcyclingmaterial u.a. TetraPak-Portemonnaies oder Papierschachteln. / -verstehen den Zusammenhang zwischen dem eigenen Konsum und dem weltweiten Müllproblem. / - schulen ihre feinmotorischen Fähigkeiten und die Konzentration (präzises Arbeiten ist erforderlich).

 

 



Termin:
Der Termin kann frei vereinbart werden. Die geplante Zeitdauer beträgt 2 Stunden.
Kosten:
Der Kurs kostet bis 17 Schüler und Schülerinnen 130,00 € und ab 18-25 Schüler und Schülerinnen 175,00 € inklusive Materialkosten für den Praxisteil. Ein anschließender Ausstellungsbesuch (ca. 1,5 Stunden) mit einem passenden Upcycling-Rallyebogen für 3,50 € pro Schüler/Schülerin wird empfohlen. Bitte als Zusatzwunsch bei der Buchung mit angeben.
Angebotszeitraum:
Januar - Dezember
Altersklasse:
6.-13. Klasse
Adresse:
Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg (Google Maps ↑)