Karlshöher Gespräch: Wenn nicht jetzt, wann dann? – Politik und Klimaschutz

Donnerstag, 7. November 2019, 18:00 - 20:30 Uhr
Ankommen im Kleinhuis' Garstenbistro um 18:00 Uhr; Beginn der Diskussion um 18:30 Uhr - ANMELDUNG ERFORDERLICH

Das Klimapaket der Bundesregierung wird von vielen Seiten als völlig unzureichend bezeichnet. Warum tut sich die Politik so schwer mit konsequentem Klimaschutz?

Am 20. September wurde von der Bundesregierung nach großem Druck seitens der Zivilgesellschaft endlich ein bundesweites Klimaschutzpaket beschlossen. Zahlreichen Klimawissenschaftler*innen und ichtregierungsorganisationen reichen die beschlossenen Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele von Paris nicht aus.

Warum tut sich die Politik so schwer beim wirkungsvollen Klimaschutz? Wie können diese Hindernisse überwunden werden?

Diese Fragen diskutieren auf dem Podium:

Impulsreferat:
Prof. Felix Ekardt, Scientists for Future; Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig

Dr. Kurt Duwe, Fachsprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion für Umwelt und Energie
Stephan Gamm, Fachsprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion für Umwelt und Energie
Stephan Jersch, Fachsprecher DIE LINKE-Bürgerschaftsfraktion für Umwelt und Wirtschaftspolitik
Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg (GRÜNE)
Dr. Monika Schaal, Fachsprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion für Umwelt und Energie

Moderation:
Angela Grosse, Wissenschaftsjournalistin

In Kooperaton mit:
Zukunftsrat Hamburg

Medienpartner:
Weischer Media



Termin:
Donnerstag, 7. November 2019, 18:00 - 20:30 Uhr
Ankommen im Kleinhuis' Garstenbistro um 18:00 Uhr; Beginn der Diskussion um 18:30 Uhr - ANMELDUNG ERFORDERLICH
Preis je Person:
0,00
Treffpunkt:
Seminarraum Stallgebäude
Zielgruppe:
Anmeldung erforderlich
Adresse:
Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg (Google Maps ↑)
Freie Plätze:
Mehr als 2 Plätze frei

Für Anmeldungen über Ihre Firma oder Institution bitte Firma/Institution wählen!!


1. Teilnehmer/in:

Geschlecht*

Weitere Teilnehmer/innen

Geben Sie unten die gewünschte Teilnehmerzahl und bestätigen Sie diese.
Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder.
Geschäftsbedingungen:

Anmeldungen für Lehrgänge sind mit dieser Bestätigung für den Auftraggeber wie folgt verbindlich:

Hier finden Sie die AGB

Bitte beachten Sie auch die Informationen zur Datenverarbeitung der Hamburger Klimaschutzstiftung.




Anmeldung erforderlich