Action im grünen Bereich – Aktionstag zum 30. Geburtstag des Hamburger Umweltzentrums

Sonntag, 29. September 2019, 11:00 - 18:00 Uhr

30 Jahre Umweltbildung sind nicht genug! Deshalb lädt Gut Karlshöhe zum 30. Geburtstag des Hamburger Umweltzentrums zu einem kostenfreien Aktionstag ein, um noch mehr Menschen für nachhaltige Lebensart zu begeistern.

Unter dem Motto „Action im grünen Bereich“ erwartet die Teilnehmer*innen am Aktionstag folgendes Programm:

Workshop „Nach mir der Garten Eden! Müllfrei leben auf der Überholspur“
Müll ist menschlich und der Klimawandel „manmade“. Wie schaffen wir es bloß, modern im Einklang mit der Natur zu leben? Im Workshop durchlaufen wir mit der Zero-Waste-Expertin Sandra Ritter alle nachhaltigen Konzepte, definieren unser individuelles grünes Lebensziel und kreieren einen persönlichen Fahrplan. Ob für die anstehende Renovierung, den kommenden Urlaub, unsere neue zweite Haut oder den alltäglichen Einkaufskorb – wer bewusst konsumiert, lebt gesünder, produziert weniger Müll, hat schönere Dinge und spart obendrein noch Geld. Am Ende geht jede*r Teilnehmer*in mit einer Menge Ideen, einem Korb voller Proben, Energie und einem konkreten Fahrplan für die Umsetzung nach Hause.

Uhrzeit: 11:00-17:00 Uhr
Treffpunkt: Seminarraum Stallgebäude (EG)
Anmeldung: erforderlich über separaten Veranstaltungstermin (bitte auf den Link klicken)

Workshop „Hoch lebe mein Beet! Nachhaltig gärtnern mit dem Hochbeet“
Meine Wohnung, mein Lastenrad, mein Hochbeet – das gilt heute als erstrebenswert! Es tut uns einfach gut: den Gärtner*innen selbst, den Menschen in der Stadt. Und es schafft viele kleine Stückchen Stadtnatur. Gut Karlshöhe bekommt nun auch einen urbanen Hochbeet-Garten – und wir dürfen ihn anlegen! Dabei können wir klassisches Urban Gardening mit allen Sinnen erleben – von der Standortfindung über Hochbeet-Bau und -Befüllung bis hin zu den vielfältigen gärtnerischen Arbeiten. Zusätzlich wollen wir uns verschiedene Möglichkeiten überlegen, wie wir zuhause unser eigenes kleines Gartenparadies schaffen können. Im Do-It-Yourself-Prinzip kann in (fast) jeder Situation viel erreicht werden: ob im Hof, vor der Fassade, auf dem Balkon, oder notfalls nur auf dem Fensterbrett. So können wir erstaunliche gärtnerische Erfolge haben, über die wir uns jeden Tag freuen werden! Betreut wird der Workshop von Almut Siewert, freiberufliche Dozentin für Umweltbildung.

Uhrzeit: 11:00-17:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Gutshaus
Anmeldung: erforderlich über separaten Veranstaltungstermin (bitte auf den Link klicken)

Elektrischer Praxistest „Auf die Scooter, fertig, los! E-Scooter auf die Probe stellen“
Wie bei fast jeder Neuheit sind Elektro-Scooter durchaus umstritten. Auf der einen Seite tragen sie im Vergleich zu fossil betriebenen Motorrollern und Autos zu einer sauberen Luft, geringeren Lärmverschmutzung und weniger verstopften Innenstädten bei. Auf der anderen Seite schluckt die E-Scooter-Produktion zusätzliche Ressourcen, da das zwar handliche, aber nur begrenzt belastbare Gefährt wohl eher als Zusatz- denn als Ersatz-Fahrzeug dienen wird. Und dann gibt es da noch Fragen über Fragen: Auf welchen Wegen darf ich fahren? Muss ich mich versichern und einen Helm tragen? Wer sich über die E-Scooter und E-Mobilität im Allgemeinen informieren, mitdiskutieren und es einfach mal ausprobieren möchte, kann auf Gut Karlshöhe verschiedene E-Scooter-Modelle kostenfrei ausprobieren.
Betreut und gesponsert wird die Aktion von TRANKVILE electric vehicles, die in Hamburg Eimsbüttel und in Kiel verschiedenste E-Fahrzeuge anbieten. Inhaber Alexander von Waldow beantwortet uns gern alle Fragen zur Funktion der Scooter und den Rahmenbedingungen.

Uhrzeit: 12:00-18:00 Uhr
Treffpunkt: Gutshof
Anmeldung: nicht erforderlich (offenes Angebot)

Geführter Entdeckerrundgang „Wir schmeißen eine Runde!“
Zum 30-jährigen Geburtstag des Hamburger Umweltzentrums Gut Karlshöhe erkundigen wir gemeinsam das 9 Hektar große Gutsgelände und treffen auf zahlreiche Beispiele für nachhaltige Lebensart. Neben den abwechslungsreichen Naturschätzen wie das Wäldchen und die ökologisch bewirtschaftete Streuobstwiese erleben die Teilnehmer*innen die tierischen Gutsbewohner hautnah und erfahren mehr über die modernen Umwelttechniken, die in der grünen Großstadt-Oase sowohl drinnen als auch draußen zum Einsatz kommen.
Michael Liebert, Fachreferent für Klimaschutz bei der Hamburger Klimaschutzstiftung, führt Sie über das Gelände und beantwortet Ihnen gern Fragen rund um das Hamburger Umweltzentrum Gut Karlshöhe.

Uhrzeit: 14:00-15:30 Uhr  
Treffpunkt: Eingang Gutshaus
Anmeldung: nicht erforderlich (offenes Angebot)


Weiterführende Informationen zum 30. Geburtstag des Hamburger Umweltzentrum auf Gut Karlshöhe gibt es unter www.gut-karlshoehe.de/30-jahre.


Termin:
Sonntag, 29. September 2019, 11:00 - 18:00 Uhr
Preis:
0,00
Kosten-Info:
Das Veranstaltungsprogramm zum 30. Geburtstag ist kostenfrei. Wir freuen uns jedoch über eine Geburtstagsspende. Mehr Informationen dazu unter www.gut-karlshoehe.de/30-jahre.
Treffpunkt:
Gutshof
Adresse:
Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg (Google Maps ↑)

Keine Anmeldung erforderlich.