Tierspuren - Welche Spuren hinterlassen Tiere?


Tierspuren

Welche Spuren hinterlassen Tiere und wie kann man sie lesen? Bei Waldspaziergängen findet man das ganze Jahr über Hinweise auf Tiere, ohne dass sie selbst sichtbar sind. Das können nicht nur Fußspuren, sondern auch Federn, Nester, angenagte Haselnüsse oder Fichtenzapfen, Losung und vieles mehr sein. Wir werden Trittabdrücke mit Gips konservieren, um ein Gespür für die Besonderheit einzelner Spuren zu entwickeln, um dann als Tierspursucher das Gelände zu erkunden.

Erlernbare Kompetenzen


Die SchülerInnen - lernen Pfotentiere, Paarhuftiere und Einhuftiere zu unterscheiden. / - lernen verschiedene Tierspurarten kennen. / - lernen den Umgang mit Gips zum Konservieren von Trittabdrücken. / - üben genaues Beobachten in der Natur.



Termin:
Der Termin kann frei vereinbart werden. Die geplante Zeitdauer beträgt 2 bzw. 3 Stunden.
Kosten:
Der Kurs kostet bis 17 Schüler und Schülerinnen 90 /100 € und ab 18-25 Schüler und Schülerinnen 120 /130 € .
Angebotszeitraum:
Januar - Dezember
Altersklasse:
1.-6. Klasse
Adresse:
Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg (Google Maps ↑)