Vögel am Futterplatz im Winter


Vogel im Winter

Im Winter kommen gerne viele Vögel an unsere Futterplätze. Wir beobachten unsere Wintervögel mit Ferngläsern, lernen sie kennen und unterscheiden. Warum fliegen einige Vögel in wärmere Gebiete, andere kommen zu uns und einige bleiben das ganze Jahr bei uns? Was fressen Vögel? Wie können wir denen, die hier bleiben, im kalten Winter ggf. helfen? Können wir von Schnabelformen auf das Futter schließen? Wir machen Futterglocken und jedes Kind bekommt eine Futterglocke mit nach Hause. Wir befassen uns mit dem Für und Wider der Winterfütterung.

Erlernbare Kompetenzen


Die SchülerInnen - lernen die wichtigsten Wintervögel mit Namen und äußeren Merkmalen kennen und unterscheiden. / - lernen, warum einige Vögel in den Süden fliegen, andere zu uns kommen und einige das ganze Jahr bleiben. / - lernen die Einteilung der Vögel in Begriffe wie Zugvogel, Teilzieher und Standvogel kennen. / - sammeln Erfahrung im Umgang mit Ferngläsern. / - lernen, was die Vögel in der freien Natur im Winter an Futter finden. / - lernen, wie man "gesundes" Futter selber herstellt und wann man ggf. die Vögel damit füttert.



Termin:
Der Termin kann frei vereinbart werden. Die geplante Zeitdauer beträgt 2 Stunden.
Kosten:
Der Kurs kostet bis 17 Schüler und Schülerinnen 70,00 € und ab 18-25 Schüler und Schülerinnen 100,00 €. Zusätzliche Materialkosten pro Schüler/Schülerin: 1,00 €
Angebotszeitraum:
Januar - Februar
Altersklasse:
1.-4. Klasse
Adresse:
Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg (Google Maps ↑)